Sophie

zzzzManchmal versuche ich mir vorzustellen wie es wäre, wenn ich nie zu laufen begonnen hätte, aber selbst diese Vorstellung gelingt mir nicht mehr.

Zum Laufen kam ich im Alter von 10 Jahren durch meine Mama, wie viele andere Frauen und Mädchen wollte ich unbedingt einmal beim großen Österreichischen Frauenlauf in Wien dabei sein. So begann ich mit meiner Mama, die schon seit Jahren laufend unterwegs war, 1-2 mal pro Woche zu laufen, um in Wien die 5km zu bewältigen. Der Einstieg war für mich nicht unbedingt leicht als etwas pummeligere und nicht unbedingt sportliche 10-Jährige, nichts desto trotz machte ich schnell Fortschritte und hatte von Anfang an Spaß an der Sache.
Nach meinem ersten Ziel die 5km beim Frauenlauf zu schaffen, stellte sich gar nicht erst die Frage mit dem Laufen wieder aufzuhören, ich war bereits vom Lauffieber angesteckt.

Innerhalb des folgenden Jahres schaffte ich es als erst 11-Jährige bei Volksläufen in der Damenwertung vorne mitzumischen. Ich machte durch meine Leistungen auf mich aufmerksam und kam so zu meinem 1. Verein, dem LC Waldviertel, wodurch ich schon bald meine ersten Bahn-und Meisterschaftsrennen bestritt und gezielter zu trainieren begann.
Mittlerweile bin ich mehrfache Medaillengewinnerin bei Österreichischen Meisterschaften, Niederösterreichischen und Wiener Landesmeisterschaften über Mittel- und Langstrecken (1500m-5000m) in der U14, U16, U18 und U20-Klasse. Zu meinen größten Erfolgen zähle ich außerdem den Gewinn des Nachwuchsförderpreises beim Österreichischen Frauenlauf 2015 über 5km in einer persönlichen Bestleistung von 17:57, sowie 4 Siege beim Frauen FUN RUN im Wiener Prater. Seit 2014 starte ich für den Wiener Verein UAB Athletics.
Natürlich ist es nicht immer nur bergauf gegangen in meiner bisherigen Läuferinnenkarriere, aber ich habe auch aus meinen Niederlagen profitiert. Ohne den Sport geht es für mich nicht mehr, er ist in den letzten Jahren ein so unglaublich großer und wichtiger Bestandteil meines Lebens geworden. Ich liebe das Training sowie den Wettkampf, ich habe immer ein Ziel vor Augen und etwas das mich motiviert härter zu trainieren, mehr zu geben oder weiterzumachen.
Laufen ist in meinen Augen der ideale Sport, er kann immer und überall ausgeübt werden, man braucht kein teures Equipment und keine besonderen Vorkenntnisse, um damit anzufangen.
Zu sehen wieviele Frauen mittlerweile Freude am Laufsport finden, gibt mir zusätzliche Motivation.
Mit meinen Lauf-ABC-Artikeln für den Waldviertler Frauenlauf möchte ich meine Erfahrungen mit anderen Läuferinnen teilen, um immer mehr zum Laufen zu bewegen.